Nur wenige Eltern von Schülern in der Grundschule, der High School oder dem College würden dem nicht zustimmen, wenn Sie sagten; Wir müssen grundlegende Wirtschafts- und Finanzkenntnisse als obligatorische Bestandteile unseres Bildungssystems vermitteln, und doch tun wir das nicht. Warum – nun, das war die Frage, die kürzlich in unserer Denkfabrik gestellt wurde. Was könnten wir den Kindern beibringen?

Wie wäre es, wie man ein Scheckbuch ausgleicht, wie man einfache Zinsen und Amortisationen berechnet und wie man persönliche Budget- und Kreditkartenschuldenprobleme behandelt? Wie wäre es mit den Kompromissen von Studentendarlehen für Studiengebühren – whoops? Ist das ein Tabu – sorry, aber warum nicht, warum sollte etwas verboten sein. Lassen Sie uns reden.

Sie sehen, ein Think-Tank-Typ stimmte mir zu und erklärte, dass er das Prinzip mochte und erstaunt war, dass es nicht bereits Teil des Lehrplans war. Natürlich erzählte er mir auch, dass meine Ideen, ein Scheckbuch auszugleichen, & # 39; waren ein wenig archaisch; "Im Ernst? Wie viele Leute benutzen noch Schecks – haben in diesem Jahrzehnt noch keinen geschrieben."

Okay, ich gebe diesen Punkt zu, dennoch sind die Prinzipien des Betrachtens eines Kontoauszugs von Wert. Interessanterweise habe ich dieses Jahr nur eine Handvoll Schecks selbst ausgestellt, um darüber nachzudenken.

Noch ein paar Punkte – in den USA sehen wir 1,3 Billionen Dollar an ausstehenden Studiengebühren – 40% über 90 Tage im Hintergrund, die meisten dieser Studenten werden irgendwann in Zahlungsverzug geraten, schlimmer noch, sie sind wirtschaftlich versklavt, da diese Schulden nicht beglichen werden können Konkurs, zumindest noch nicht, Demokraten wollen vergeben und schließlich kostenlose Studiengebühren geben, dennoch wurden diese Kredite unklug aufgenommen.

Eine weitere Herausforderung Autokredite, keine Zinsen, keine Zahlungen bis zum nächsten Jahr und Kredite an diejenigen, die über sehr minderwertige Kredite verfügen, ist ein weiteres Zeichen für schlechte Entscheidungen. Was wäre, wenn diese Leute bessere Kenntnisse über Zinsen, Kredite und Geld hätten?

Als die Leute im Vorfeld der Finanzkrise 2008 ARM-Wohnungsbaudarlehen aufgenommen haben, sagten viele, sie hätten nicht verstanden, was sie unterzeichneten. Vielleicht taten sie es, aber als Ausrede hätten sie wissen müssen, was sie unterschrieben und worauf sie sich einließen.

Warum haben wir es so eilig, die nächste Generation wirtschaftlich mit Schulden zu versklaven? Sie verlassen das College und können kein Auto kaufen, kein Unternehmen gründen oder kein Haus kaufen. Wie hilft das unserer Wirtschaft, sich weiterzuentwickeln? Etwas stimmt nicht, und wir können es beheben, indem wir einfach Finanzwissen vermitteln, das für den Erfolg im Leben genauso wichtig ist wie Mathematik, Naturwissenschaften, Lesen und Schreiben. Bitte beachten Sie dies.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein