"Was für ein beunruhigender Kontrast es zwischen der strahlenden Mentalität eines Kindes und der schwachen Mentalität eines durchschnittlichen Erwachsenen ist."

Diese Worte von Sigmund Freud sind in fast allen meinen Interaktionen mit Gruppen von Menschen der letzten Monate zum Leben erweckt worden, die glücklicherweise in der jüngeren Vergangenheit reichlich waren.

Es gibt nichts Aufregenderes auf dieser Erde als den neugierigen kleinen Vierjährigen, der absolut fasziniert ist von allem und jedem, an welchem ​​Punkt wir ihn (fast als wollten wir ihn zerstören) zur Schule schicken.

Die Leute sagen, das Bildungssystem funktioniert nicht. Ich sage, es funktioniert fabelhaft. Wir schicken wunderbare Vierjährige zur Schule und schaffen es, ein einheitliches standardisiertes Produkt konsequent einzuführen. Leider hat ein Produkt, das so viele Bücher und so viele Formen deduktiver Logik gelernt hat, erfundene Ziele und Träume gebildet, dass er oder sie vergessen hat, dass ihre strahlende Mentalität als Vierjährige ihr sehr einfacher, uneingeschränkter gesunder Menschenverstand war .

Wenn wir uns die Forschung ansehen, zeigt dies einen schockierend großen Prozentsatz erfolgreicher unternehmerischer Unternehmen, die von Menschen gegründet wurden, die kaum die Schule durchlaufen haben. Ich behaupte nicht, dass sie nicht gebildet sind, vielleicht viel mehr als du und ich, aber nicht in einer Backsteinkiste.

Die Schulreformbewegung könnte nicht falscher sein; Sie standardisieren genau das System, das in einer Zeit, in der wir vielleicht experimentieren müssen, eine schwache Mentalität hervorruft.

Ich vermute jedoch, dass wir die beredtesten Experten auf diesem Gebiet in einen Raum stellen, um Strategien zu entwickeln und ein Bildungssystem zu entwickeln, das für unsere Kinder ideal ist. Sie würden wahrscheinlich bestimmte Ergänzungen und Löschungen des bestehenden Bildungssystems vornehmen. Nirgendwo wird jemand versuchen, die Neugier, die Kreativität und die vielfältigen Intelligenzen eines Vierjährigen zu bewahren und darauf aufzubauen. Sie in keiner Weise zu beschuldigen, weil ich sicher bin, dass sie es tun würden, wenn sie es für sich behalten würden.

Mein Ziel beim Schreiben dieses Artikels ist es nicht, das Bildungssystem zu reformieren. Ich bin kein Experte. Mein Ziel ist es, auf bestimmte Fälle schwacher Mentalität von uns Erwachsenen hinzuweisen, die mich zu den Worten Freuds geführt haben.

Ich stelle unten drei aktuelle Fälle fest. So unterschiedlich sie auf den ersten Blick auch klingen mögen, wir werden etwas später die Ähnlichkeit von „Hilflosigkeit“ entdecken.

Zuerst; Bei einer kürzlich durchgeführten Reformübung in einer Organisation, die etwa fünfundvierzig Jahre besteht, standen wir vor Wachstumsproblemen. Das Problem des Wachstums wird zum Stolperstein für weiteres Wachstum. Das passiert in jeder Organisation und ich gehe noch nicht auf die Gründe für dieses spezielle Problem ein. Nach vielen Überlegungen bestand die Schlussfolgerung jedoch darin, grundlegende Grundlagen zu schaffen – beginnend mit einem Wertesystem. Mit leitenden Managern, die alle über zwanzig Jahre Erfahrung verfügen, haben wir begonnen, die Organisation zu verstehen. Während der Sitzung blieben die Diskussionen in der Debatte über dieses Ein-Wert-System stecken – Ehrlichkeit und Integrität. Mir wurde klar, dass dies genau der Grund (das Fehlen davon) für ihre Kämpfe war. Auf theoretischer Ebene mag es ein Kinderspiel sein, aber auf praktischer Ebene muss man über ethische Geschäftspraktiken nachdenken, über Verkäufe ohne Bestechung (jeglicher Art), über den Verzicht auf bestimmte aktuelle Geschäfte und so weiter. 40% der Einnahmen dieser Organisation stammen von der Regierung, sodass man sich den Widerstand vorstellen und verstehen kann!

Was mich an diesem und ähnlichen Beispielen zutiefst beunruhigt, ist der Kampf, den man durchmachen muss, um die Menschen davon zu überzeugen, ehrlich zu sein. Was für eine Welt haben wir geschaffen, in der Ehrlichkeit fast als Hindernis für den Erfolg angesehen wird?

Dies ist kein Einzelfall – ich kann garantieren, dass 80% (das ist viel zu konservativ) Ihrer Lesung nicht einmal Ihren Sitzungssaal dazu bringen wird, darüber zu diskutieren. Dafür gibt es einen sehr einfachen Grund. Der Grund dafür ist, dass jede (JEDE, IHRE INKLUSIVE) Organisation, die an Abflüssen oder Bestechungsgeldern beteiligt ist, um Unternehmen zu gewinnen, ihre Mitarbeiter definitiv einen Zufluss ähnlicher Art praktizieren oder davon profitieren. Wie werden sie also eine Politik der Integrität fördern?

Ich habe Organisationen gesehen, die diese Maske der Ehrlichkeit tragen und diese Wege dann durch ihre Händler und Distributoren sowie Zwischenhändler oder Agenturen praktizieren. Ich kann innerhalb von zwei Tagen mit hundertprozentiger Sicherheit beweisen, dass selbst dann interne Korruption besteht.

Angesichts der Tatsache, dass das Motiv dahinter rein monetär ist, ist der zweite Fall noch faszinierender.

In den letzten Workshops haben wir versucht, einen Plan zu beeinflussen, der mit den persönlichen Zielen der Menschen übereinstimmt, die sie umsetzen werden. Natürlich begannen wir, die persönlichen Ziele der Menschen zu verstehen. Die meisten dieser Ziele sollen durch Anhäufung von Reichtum erreicht werden. Keine Überraschungen da. Deshalb haben wir die Menschen ermutigt, ihre Ziele aufzuschreiben, und eines der Ziele, auf die wir hingewiesen haben, war, dass sie ihr Einkommen innerhalb von 12 Monaten verdoppeln. Dies wird von der Organisation unterstützt, die tatsächlich einen sehr einfachen Plan hat (den diese Personen noch nicht bekannt sind), damit diese Personen dies erreichen. Es ist gedehnt, braucht aber nur einen, um 6-8 Stunden am Tag zu arbeiten. Das einzige Problem ist, dass es ungefähr dreimal so viel Arbeit gibt wie eine Führungskraft an einem 12-Stunden-Tag.

Hier ist die Sache – auf den ersten Blick versuchen die Menschen nicht einmal, ein Ziel zu schreiben, das ihr Einkommen in zwölf Monaten und drei Jahre lang alle zwölf Monate verdoppelt. Offensichtlich, weil sie nicht glauben, dass dies möglich ist.

Meine Frage ist, glauben Sie, dass Sie dies in Ihrer Organisation tun können? Die Realität wäre in 100% der Fälle ein großes "NEIN". Die Wahrheit ist jedoch, dass es machbar ist und ich kenne Leute, die es tun und es sehr einfach tun.

Bevor ich nun den dritten Fall schreibe, einen allgemeinen Punkt. Dass jeder von uns, der in einem Unternehmen arbeitet, darauf angewiesen ist, dass seine Waren und Dienstleistungen auf dem Markt verkauft werden. Wenn wir diese jetzt auf dem Markt verkaufen, informieren wir unseren Käufer wahrscheinlich über die Vorteile, die sich daraus für ihn ergeben. Die Frage ist, ob wir trotzdem bezahlt werden, wenn der Käufer diese Vorteile nicht vollständig nutzen kann. Ja, machen wir. Aber wieso? Wahrscheinlich, weil wir unsere Arbeit beendet haben.

So arbeiten alle Unternehmen. Um dieses Paradigma in einem Dienstleistungsunternehmen zu ändern, haben wir eine Strategie zur Änderung des Spiels erwogen, indem wir uns auf den Endnutzen für den Käufer konzentrierten, ihn garantierten und auf die gesamte Gebühr verzichteten, wenn dies fehlschlug. Wenn es dazu kommt, wird es natürlich einen großen Rückschlag in Bezug auf Verluste geben. Also wieder eine große Debatte innerhalb der Unternehmensgruppe und wir haben noch kein klares Bild.

Auf persönlicher Ebene kann ich das nicht verstehen, wenn Sie sich selbst und Ihrer Arbeit vertrauen – warum nicht? Soweit ich das sehe, legen Sie einfach Wert auf Ihr Wort. Doch niemand tut es – zumindest nicht ohne ein Sternchen mit der Aufschrift "Bedingungen gelten".

Kehren wir zu unserem ersten Fall zurück – Ehrlichkeit. Das Schlimmste, was man über eine Organisation oder ihre Führung sagen kann, ist, dass sie zusammenbrechen, wenn sie ehrlich sind. Die Wahrheit ist weit weg. Es gibt viele Beispiele von Unternehmen, die diese übernommen haben und die sie zu Lösungen gezwungen haben, die so kreativ bereichert wurden, dass sie zu Erfolgen geführt haben, die sonst nie erzielt worden wären. Es ist jedoch hilflos, den Weg zu wählen. Warum?

Zwei Gründe fallen mir sofort ein: Zum einen vertrauen wir nicht darauf, dass wir eine solche Lösung finden können, zum anderen schadet die „Mittelmäßigkeit“ nicht, weil auf persönlicher Ebene ohnehin ein gewisses Wachstum der Einnahmen usw. zu verzeichnen ist. Könnte düster sein, ist es aber.

Die gleichen Gründe gelten für den zweiten Fall der Annahme des Ziels, Ihr Einkommen zu verdoppeln. Sie sehen, uns wurde beigebracht, dass Schritt für Schritt Wohlstand erzeugt wird. Unsere Lehrer sagten, unsere Eltern glaubten es, Vorfahren predigten es. Wiederum konditionierte sich die Welt über Jahrhunderte hinweg auf Mittelmäßigkeit und lehrte sie als Wissenschaft und als Weg des moralischen Lebens.

Aber die Wissenschaft ist in Wirklichkeit nicht darauf ausgelegt, Schritt für Schritt zu liefern. Wenn Sie beispielsweise gerade daran denken, ein Mobiltelefon zu kaufen, können Sie sicher sein, dass Ihnen ein Jahr später mit demselben Geld ein viel fortschrittlicheres Telefon geliefert wird, nicht nur ein bisschen besser, sondern viel besser. Die Wissenschaft widerspricht in Wirklichkeit dem schrittweisen Ansatz. Kein wissenschaftliches Experiment hat jemals auf eine "schrittweise" Verbesserung abgezielt, hat immer und wird zu einem wichtigen Ergebnis führen. Nur Sie und ich haben uns so gestaltet.

Der dritte Fall veranschaulicht dies noch weiter. Die Idee, das Spiel auf das zu verlagern, was kein Körper tut. Die Lösung kann richtig sein oder auch nicht. Das hängt ausschließlich vom Glauben ab. Ich spreche mehr von der Denkweise – warum nicht innerhalb der anerkannten Industrienorm der Mittelmäßigkeit wachsen (oder herauswachsen), warum nicht 10% besser als die Branche, als an etwas Störendes zu denken? Ich weiß nicht, was so störend daran ist, Wert auf Ihr Wort zu legen. Ich bin sicher, wir werden es irgendwann in dieser Organisation tun, aber was ist mit deiner? Ist es nachvollziehbar?

Ich verstehe dies jedoch – wir als Erwachsene sind schwach, schwach, ineffektiv und unfähig geworden, das Richtige zu tun – für uns individuell, für uns als Organisation und definitiv für uns als Gemeinschaft insgesamt. Wir sind sehr glücklich, in dem zu leben, was ziemlich akzeptabel ist. Und was offensichtlich akzeptabel ist, ist eher mittelmäßig. Ihre strahlende Mentalität, als Sie vier Jahre alt waren, wurde erfolgreich in stille Hilflosigkeit institutionalisiert.

Sie könnten sagen, Sie sind erfolgreich und es geht Ihnen gut und Sie sind damit überhaupt nicht hilflos. Ich stimme Ihnen zu, dass es Ihnen wunderbar geht. Der einzige Test, um nicht hilflos zu sein, ist eine einfache Frage. Beantworten Sie es selbst – Tun Sie das Richtige oder tun Sie, was akzeptabel sein kann?

Unser Bildungssystem lehrt uns leider, das Akzeptable zu tun, das Akzeptable zu lernen und das Akzeptable zu bestätigen. Die Neugier, die Kreativität und die endlosen Fragen des lebhaften Kindes werden mit Händen in der Luft und Beinen auf dem Stuhl bestraft …

Es wird niemals einen größeren traurigen Moment im Leben eines Menschen geben, da dies der Anfang bis zum Ende der Lösungsfindung ist. Das ist der Beginn der Konformität. Das ist der Beginn des Verlernens von Ausstrahlung und Akzeptanz.

Ich fordere Sie auf, sich zu fragen und über einen Grundgedanken nachzudenken. Du wusstest den richtigen Weg. Durchsuche dein Herz und du wirst wissen, dass du es wusstest. Trotzdem hast du den akzeptablen Weg gelernt. Was braucht es, um den richtigen Weg zurückzukehren? Es wird sehr akzeptabel sein, wenn Sie dies nicht tun. Wahrscheinlich als solche die offensichtliche Wahl für Sie! Ich denke also, dass Freud es als bedrückend bezeichnet.

Eine letzte Sache, bevor ich das beende. Ein Mann namens Kevin Roberts leitet ein 1,7-Milliarden-Dollar-Unternehmen, das zweitgrößte in Neuseeland. Kürzlich ging er mit seiner Philosophie an die Öffentlichkeit. Hier ist es: 1- Bereites Feuerziel. 2- Wenn es nicht kaputt ist, brechen Sie es. 3- Verrückte einstellen. 4- Stellen Sie dumme Fragen. 5- Fehler verfolgen. 6-Führen, folgen oder aus dem Weg gehen. 7- Verbreiten Sie Verwirrung. 8- Verlassen Sie Ihr Büro. 9- Lies ungerade Sachen. 10- Vermeiden Sie Mäßigung.

Ich behaupte nicht, dass dies die richtige Philosophie für Sie oder für mich ist. Aber ich weiß, dass Inkrementalisierung Ihr schlimmster Feind ist. Es ist akzeptabel und das Leben geht weiter. Eines Tages wird Ihnen jedoch klar werden, dass Sie Momente nach dem Verlassen Ihres Unternehmens vergessen werden. An diesem Tag werden Sie wissen, dass Sie das Akzeptable getan haben.

Deine,

Chetan Walia.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein